Home   Geschichte   Sammlungen   Projekte   Veröffentlichungen    Museumszeitschrift Arthrotaxon

Geschichte

Das Entomologische Museum Dietfurt/Töging ist aus einer kleinen Privatsammlung entstanden, die in den frühen Sechzigerjahren mit wissenschaftlicher Zielsetzung angelegt wurde. Sie wuchs bis 1973 erheblich an, besonders durch mehrmonatige Aufenthalte in Sardinien, Sizilien, Java, Bali, Flores und Kaschmir. Die restlichen Siebzigerjahre und die Achtzigerjahre verstrichen dann, ohne dass die Sammlung weiter gewachsen wäre. In dieser Zeit unterblieb auch jede wissenschaftliche Betätigung. Doch dann kam verstärkt der Wunsch auf, sich wieder den Insekten und anderen Gliederfüßern zu widmen. Wir fassten eine wissenschaftliche Durchforschung der Türkei ins Auge und führten sie von 1990 bis 1997 auch durch. In der Zwischenzeit hatte sich durch berufliche und private Veränderungen die Möglichkeit ergeben, mehrere Jahre hintereinander in entomologisch wenig erforschten Ländern und Gebieten zu leben und dort auch systematisch zu sammeln, zuerst vier Jahre in Sibirien, dann vier Jahre in Armenien und im restlichen Südkaukasus, schließlich sechs Jahre in ganz China. Stets ging es uns darum, eine möglichst vollständige Sammlung zusammenzutragen und möglichst viele ökologische Beobachtungen festzuhalten. In die vergangenen 15 Jahre eingestreut waren zahlreiche meist mehrmonatige Aufenthalte in Thailand, Vietnam, den Philippinen, Indonesien, Malaysia, Indien und Sri Lanka.

 

 

 

                                                

Home   Geschichte   Sammlungen   Projekte   Veröffentlichungen    Museumszeitschrift Arthrotaxon